Seite drucken

Berichte 2016

 

 

Jahresabschlussfeier  2016               
von Erika Grans


Am 9. Dezember trafen sich die Mitglieder unserer  Video-Gruppe zur diesjährigen Abteilungsfeier. Natürlich waren auch die jeweiligen Partner eingeladen. Doris Hamm hatte wie immer für Speise und Trank gesorgt und mit einigen Helfern den Raum weihnachtlich geschmückt.

Eine Video - Botschaft aus dem fernen Amerika schickten uns der Vorsitzende Wolfgang Volker und Iris Lindemann aus Houston. Sie besuchen dort zur Zeit ihre Enkelkinder.
Unser Clubleiter Heinz-Dieter Hamm begrüßte nun alle Gäste, bedankte sich bei allen, die geholfen hatten unsere Feier vorzubereiten und erklärte das Büffet für eröffnet. 
Nach dem Essen gab unser Clubleiter einen kleinen Überblick über Wettbewerbserfolge unserer Filmer und über andere Aktivitäten, wie z.B. unsere Clubausflüge im September und unsere Advent-Tour.
Heidulf Schulze überreichte Doris Hamm, in Vertretung von Wolfgang Volker, einen Blumenstrauß für die vielfältigen Dinge, die sie das ganze Jahr über für den Club erledigt. Unser Clubleiter Heinz-Dieter Hamm erhielt für seine Arbeit, die er für unseren Club leistet, ebenfalls ein Präsent.      

Auch für Unterhaltung nach dem guten Essen war gesorgt.                                  
Lothar Lindner, Klaus van de Gracht und Reinhard Rankewitz zeigten Filme und Fotos von unseren Clubausflügen, wobei Reinhard, das Wort witzig liegt ja schon in seinem Namen, natürlich auch wieder einen solchen zeigte.                                               
Ein Wortbeitrag von mir erklärte, wie man einen Weihnachtsbaum  auf dem Autodach  transportiert und das man beim Basteln besser nicht rauchen sollte.                           
Gegen 23 Uhr ging ein schöner Abend zu Ende.


Gänse-Essen  2016                             
von Erika Grans

Gnseessen 2016..gaenseessen 2016

Gnseessen 2016.Gnseessen  2016

Am 08. November trafen wir uns wieder zu unserem
schon zur Tradition gewordenen -Gänse-Essen-.
Das fand natürlich wie immer im -Landgasthaus Sellner- statt.
Zahlreiche Mitglieder unserer Videogruppe hatten sich diesmal wieder
eingefunden. Es wurde viel erzählt und gelacht, es war wie jedes Jahr
eine fröhliche Runde, die gespannt auf die Gänse-Spezialitäten wartete,
die hier angeboten wurden. Wer kein Freund von Gänsen ist,
zu mindestens nicht in dem Zustand wie sie anschließend
auf den Tellern lagen, konnte natürlich auch etwas anderes bestellen.
Gegen 22 Uhr ging unser geselliger Abend seinem Ende zu.


Clubbesuch in Aachen   25.10.2016       
von Erika Grans

Der Film- und Videoclub Aachen hatte uns zum Gegenbesuch eingeladen.

Am Dienstag folgten 11 Clubmitglieder gerne dieser Einladung,
natürlich nicht ohne eigene Filme mit zubringen.
Wir waren schon sehr gespannt, denn der Aachener Club residiert seit Januar
in einem Schloss, nämlich -Schloss Schönau-. Mit so einer Lokalität können wir
nicht dienen. Aber was solls, wir fühlen uns in unseren Clubräumen auch wohl.
Wir wurden freundlich empfangen vom Clubleiter Klaus Krafft und den Mitgliedern
seines Clubs. auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Getränke und leckere
Häppchen hatten unsere Filmfreunde für den Abend vorbereitet.
Natürlich brachte auch unser Clubleiter, Heinz-Dieter Hamm,
ein Gastgeschenk mit, etwas zum Naschen und eine -Krefelder Krawatte-.

20161025_195642

Leider konnte der erste Film von Gerd Dikta nicht bis zu Ende abgespielt
werden, weil seine Blu-ray streikte. Das war sehr schade, zeigte sein Film doch
in sehr schönen Aufnahmen die -Kinderstube der Wasservögel-.

Der folgende Film von Gisela Plette -Strandsicht- lief dann einwandfrei.
Unsere Filmaufnahmen, die wir 2003 bei Wanderungen mit unseren
Naturfreunden auf Lesbos gemacht haben wurden anschließend gezeigt.
Es folgte ein weiterer Film von Gerd Dikta, dieses Mal ohne Schwierigkeiten,
Titel: -Das Ballett der Maschinen-.
Lothar Lindners Film zeigte dann seine Abenteuer in der -Takla-Makan-.
Gisela Plette zeigte ihren Film -Lebensraum Moor-. Sehr schöne Aufnahmen
vom Leben im Moor, dem Thema Wiedervernässung und dem Erhalt
der noch bestehenden Moorlandschaften.
Wolfgang Volker und Iris Lindemann beschrieben in ihrem Film
eine ganz persönliche Annäherung an Venedig.
-Das bißchen Haushalt-, ein Film von Lothar Lindner,
verführte uns mal wieder zum Lachen und Schmunzeln.
Ein berührender Film war der Gemeinschaftsfilm -Besuch bei einer Königin-.
Werner Krüskemper, der maßgeblich an diesem Projekt beteiligt war,
Thema des Films: die Orgel in der Friedenskirche, konnte die Fertigstellung
des Films leider nicht mehr mit erleben.
Auch der letzte Film des Abends -Wer die Augen schließt-, von Reinhard
Rankewitz, machte sehr nachdenklich. Der Film ist zwar schon fast
25 Jahre alt, das Thema aber leider immer noch aktueller als jemals zuvor.
Wir hatten den Eindruck, dass die von uns gezeigten Filme unseren
Gastgebern gefallen haben. Auch für uns war es ein schöner Abend, mal
in einer ganz anderen Umgebung. Eben in einem Schloss.

 

 

Kurzfilmwettbewerb am 28.Juni 2016       
von Heinz-Dieter Hamm

Es ist zu einer schönen Tradition geworden,

schon seit 15 Jahren wird vor der Sommerpause  
im Foto-Film-Club Bayer Uerdingen der Kurzfilmwettbewerb veranstaltet.

Wie immer war die Vorgabe – Filmlänge maximal fünf Minuten –.

Sieben Clubmitglieder zeigten ihre neuen Filmproduktionen.

Das Publikum entschied auch diesmal per Stimmzettel über die Vergabe der Preise.


                                            
D a s  P r o g r a m m :

Der lustige Friedhof Erika und Heinz Grans
Eine Handvoll Schiff Heidulf Schulze
Warten auf den Frühling Sylvia Kesseler
Erlebnis Li-Fluss Wolfgang Volker
Hundeleben Gisela Plette
Karneval am Amazonas Werner Maassen
Im Würgegriff des Dschungels Lothar Lindner


D i e  P r e i s t r ä g e r :

1. Preis Wolfgang Volker    2. Preis Gisela Plette    3. Preis Lothar Lindner


Kurzfilmpreistrger- 2016

Nicht nur den drei Preisträgern, sondern allen Filmemachern gratuliere ich ganz herzlich,

denn alle haben dazu beigetragen einen abwechslungsreichen Kurzfilmabend zu gestalten!
Vielen Dank dafür und bitte weiter so!



Traditionelles Spargelessen 2016       
von Erika Grans

Es ist Spargelzeit und was machen wir ?
Genau, wir trafen uns am Dienstag, den 31.Mai zu unserem traditonellen Spargelessen, wie immer natürlich im  "Landgasthof Sellner " in Niep.

Gesprächsthema war unter anderem der Besuch unseres Videogruppenleiters Heinz-Dieter Hamm und seiner Frau Doris bei der diesjährigen DAFF. Wie sie uns erzählten, hat ihnen die Veranstaltung sehr gut gefallen. Dieses Jahr hat aus unserem Club kein Film die DAFF-Teilnahme geschafft, aber auch diesmal waren alle Filmbeiträge von den Filmfreunden aus ganz Deutschland wieder besonders sehenswert.

Das Essen im Landgasthof Sellner war wie immer gut. Egal was wir bestellt hatten, denn nicht jeder ist ja ein Spargelfan.

Gegen 22.00 Uhr neigte sich dann ein schöner und gemütlicher Abend dem Ende zu.